Startseite
TX-Lexikon Begriffserklärung
  TX-Lexikon   Endokrinologie  


 
  Unter dem Begriff "Endokrinologie" versteht man das Teilgebiet der Medizin, das sich mit der Funktion und Regulation von  Hormonen und dem  Hormonsystem (endokrines System) auseinandersetzt. Dies umfasst vor allem Störungen in der Hormonproduktion und -wirkung sowie die Behandlung der entsprechenden Krankheitsbilder.

Wenn Ihr für die  Hormonbehandlung bereit seid und eine Überweisung für den Endokrinologen braucht, wundert Euch nicht, wenn Euer Hausarzt Euch anblickt und fragt: "Woher kennen Sie denn den Begriff?" (Schon alles passiert).

Das Problem bei Endokrinologen ist die lange Wartezeit auf einen Termin, die zwischen 1-3 Monaten dauern kann. Wenn ihr einen Termin habt, solltet Ihr unbedingt auch eine Indikation Eures  Psychotherapeuten zur Hormonbehandlung dabei haben, welche von den meisten Ärzten verlangt wird.

Ein weiteres Problem kann auftauchen, wenn Ihr Euch schon Hormonpräparate "schwarz" besorgt habt. Wichtig für den Verlauf des TS-Wegs ist die Feststellung des  Hormonstatus vor Beginn der Hormonbehandlung, auch um auszuschließen, dass Eure Transsexualität durch gegengeschlechtliche Hormongaben herbeigeführt wurde. Dieser erste Hormonstatus wird später sehr wichtig, wenn der  MDK einer Entscheidung zur  Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen zustimmen soll.

Ob ein Endokrinologe bereits nach der ersten oder erst nach der zweiten Sitzung Hormone verordnet ist unterschiedlich. Auch wenn jeder Körper anders reagiert, verordnen die Ärzte gerne einen Standard (z.B. kontinuierliche Einnahme von Antiandrogenen und Östrogenen - MzF). Mittlerweile hat sich aber die Nachbildung des schwankenden, weiblichen Östrogenspiegels durch Phasenpräparate auch als erfolgreich erwiesen. Was besser für den Körper ist, sei dahingestellt, schließlich muss jeder Mensch "eingestellt"werden, was durch regelmäßige Statuskontrollen sicherzustellen ist (halbjährlich).

Eine weiter Sache, die der Endokrinologe bei Eurem ersten Besuch auch zu kontollieren hat, ist der Auschluss eines intersexuellen Syndroms, was ebenfalls auf dem Hormonstatusbogen protokolliert wird.
 
 


 
  Im Folgenden findet Ihr einige Endokrinologen, die schon lange Erfahrungen mit Transsexuellen haben:

Herr Dr. Deuß und Herr Dr. Kaulen
Weißhausstraße 28
50939 Köln
Tel. 0221/9440560
 www.koeln-endokrinologie.de/

Frau Dr. M. Hülst-Schlabrendorff
Schildergasse 24-30
50667 Köln
Tel. 0221/2578617

Herr Dr. S. Lederbogen
Kettwiger Straße 2-10
45127 Essen
Tel. 0201/2471720
 
 
nach oben