Themenübersicht 2017

Programm im Januar

06.01.17

Kein Thema vorgegeben

- Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Es moderiert: Laura

13.01.17

Filmabend

Die Titel der jeweils gezeigten Filme oder Dokus geben wir kurzfristig über den TGInfo – Newsletter per Email und in der Gruppe rechtzeitig bekannt.

20.01.17

Nachholen der Sozialisation

- Erfahrungsaustausch und Diskussion

Wir alle, die wir nicht das ganze Leben lang im gewünschten Geschlecht gelebt haben, sind äußeren Einflüssen ausgesetzt gewesen, die uns mehr oder weniger vorgegeben haben, welches geschlechterspezifische Verhalten erwünscht ist (z.B. seitens unserer Eltern, im Kindergarten, in Partnerschaften etc.).

Somit sind wir also auf eine bestimmte Art sozialisiert worden, (auch wenn sich die/der eine oder andere schon immer standhaft dagegen gewehrt hat) und müssen uns nun, um ein gutes Passing zu haben, vielleicht in manchen Dingen umstellen, was z.B. die Körpersprache oder soziale Umgangsformen anbetrifft.

Wie denkt ihr darüber: ist es wichtig, eins zu eins den Erwartungen der Gesellschaft an weibliches, bzw. männliches Verhalten zu entsprechen oder könnt ihr euch ganz gut darüber hinwegsetzen und fühlt euch trotzdem angekommen? Darüber würde ich gerne mit euch diskutieren, Transmänner sind besonders willkommen.

Es moderiert: Jan

27.01.17

Coming out am Arbeitsplatz

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Das Coming-out im beruflichen Umfeld fällt uns oft nicht leicht. Wenn dabei schwerwiegende Probleme auftreten, dann kann der Job und damit unsere finanzielle Grundlage in Gefahr sein.

Deshalb muss es gut überlegt und vorbereitet sein, damit es ein erfolgreiches Coming-out am Arbeitsplatz geben kann.

Es moderiert: Sina H.

Programm im Februar

03.02.17

Filmabend

Die Titel der jeweils gezeigten Filme oder Dokus geben wir kurzfristig über den TGInfo – Newsletter per Email und in der Gruppe rechtzeitig bekannt.

10.02.17

TS und Angehörige

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Transident zu sein ist nicht nur für uns selber mit vielen Veränderungen im Leben verbunden, sondern ist auch für unsere Umwelt eine besondere Herausforderung.

Deshalb sind heute Abend Angehörige und Freunde mit ihren Sorgen, Ängsten und Erwartungen ganz herzlich eingeladen.

Es moderiert: Nina

17.02.17

Kein Thema vorgegeben

- Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Es moderiert: Nina

24.02.17

Programmänderung! Der Themenabend "Makeup für Transgender" ist auf den 24.03. verschoben

Kein Thema vorgegeben

- Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Jede/r kann mal so kommen, wie er/sie sonst nie kommt – es ist Karneval!

Es moderiert: Sophie

Programm im März

03.03.17

Kein Thema vorgegeben

- Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Es moderiert: Leonora

10.03.17

Geschlechtsangleichende Operation

- Informationen

Heute begrüßen wir Dr. med Jochen Heß der Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Essen, Facharzt für Urologie und Sektionsleiter Rekonstruktive Urologie.

Das Universitätsklinikum hat eine lange Tradition und Erfahrung mit der Beratung und Behandlung transsexueller Menschen.

Dr. med Jochen Heß erläutert uns heute die aktuell angewandte OP-Methode.

Es moderiert: Sophie

17.03.17

Berufliche Neuorientierung während bzw. nach der Transition

- Erfahrungsaustausch

Viele von uns sind in einer männerdominierten Berufswelt groß geworden. Durch unsere persönlichen Veränderungen, verändern sich auch manchmal die beruflichen Wünsche.

  • Passt der "alte" Job zu meinem "neuen" Leben?
  • Will ichberufliche etwas neues machen?
  • Will ich vielleicht einfach noch mal neuanfangen?

Der Abend soll dem Austausch von beruflichen Alternativen und Perspektiven dienen, aber auch dem Erfahrungsaustausch wie es sich mit dem "alten" Job leben lässt.

Es moderiert: Sina L.

24.03.17

Ab 18:30 Uhr

Transgender im Krankenhaus

- Befragung zu einer Studie

TXKöln startete ein Projekt, um Unsicherheiten beim Krankenhauspersonal abzubauen. Das könnte z.B. durch Fortbildung geschehen.

Wir konnten Herrn Koreman, Pflegedirektor einer Dürener Klinik, gewinnen, eine Studie zu erstellen, die genau dies zum Ziel hat: die Fortbildung von Pflegepersonal zum Thema "Transgeschlechtlichkeit" oder ganz allgemein "Transpersonen im Krankenhaus". Er wird dazu das Pflegepersonal befragen und natürlich auch uns, die Betroffenen.

Deswegen die dringende Bitte an euch: Bitte kommt um 18:30 Uhr zu dieser Befragungsrunde in unseren Gruppenraum. Es könnte auch für euch irgendwann wichtig werden.

Ab 20:00 Uhr

Makeup für Transgender

- Informationen und Demonstration

Heute begrüßen wir unseren Gast Mareile, Visagistin in Köln.

Sie möchte uns heute einiges Grundlegendes zum Thema Schminken zeigen.

Es moderiert: Sophie

31.03.17

TS im Umgang mit dem anderen Geschlecht

- Informationen und Erfahrungsaustausch
  • Auf einmal ist alles anders herum?
  • Auf einmal fühlt man sich auf der "richtigen Seite"?
  • Ist es jetzt anders als früher?
  • Ist es jetzt leichter?
  • Ist flirten ein Thema?
  • Wie sind die Blicke anderer einzuordnen?
  • Wissen wir, was wir wollen?
  • Wissen wir, was die anderen wollen?

Der Abend gibt die Möglichkeit, unsere Erfahrungen im Umgang mit dem "Ursprungsgschlecht" - und mit sich selbst dabei - untereinander auszutauschen.

Es moderiert: Christine

Programm im April

07.04.17

Kein Thema vorgegeben

- Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Heute ist unsere Gruppe auch für Feunde und Bekannte geöffnet. Interessierte und diejenigen, die sich beruflich mit dem Thema beschäftigen, bitten wir um vorherigen Kontakt.

Es moderiert: Leonora

14.04.17

TS und Angehörige

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Transident zu sein ist nicht nur für uns selber mit vielen Veränderungen im Leben verbunden, sondern ist auch für unsere Umwelt eine besondere Herausforderung.

Deshalb sind heute Abend Partner und Angehörige von Betroffenen mit ihren Sorgen, Ängsten und Erwartungen ganz herzlich eingeladen.

Es moderiert: Jan

21.04.17

Finden des neuen Vornamens

- Präsentation, Erfahrungsaustausch und Diskussion

Der neue Vorname ist eine Entscheidung für das restliche Leben und sollte gut überlegt sein. Er kann zu einer Bürde werden.

Wir werden überlegen, welche Kriterien man bedenken sollte.

Es moderiert: Sophie

28.04.17

Gutes Passing - und was, wenn nicht?

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Natürlich möchten wir gerne in der Öffentlichkeit in unserem Wunschgeschlecht gelesen bzw. erkannt und behandelt werden. Aber es hängt von einigen Gegebenheiten ab, ob wir ein gutes Passing haben oder nicht. Ich meine nicht nur unser Aussehen, sondern auch unsere Bewegungen, Gestik sowie unsere Stimme können uns in bestimmten Situationen irritierend wirken. Manche von uns werden vielleicht nie in der Öffentlichkeit in ihrem Wunschgeschlecht erkannt und entsprechend behandelt werden.

  • Was können wir in einem solchen Fall tun und welche Möglichkeiten haben wir, wenn unser Passing nicht stimmig ist?
  • Woher wissen wir eigentlich, ob unser Passung gut oder noch nicht so gut ist?
  • Was wäre denn eigentlich und wie würde es uns vielleicht ergehen, wenn wir in der Gesellschaft ein gutes Passing als " Transgender " hätten?

Fragen über Fragen, die ich gerne mit euch diskutieren möchte.

Es moderiert: Kathrin

Programm im Mai

05.05.17

Kein Thema vorgegeben

- Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Es moderiert: Christine

12.05.17

Rechtliche Voraussetzungen

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Neben den medizinischen Aspekten einer Transition gibt es bei gewünschter Vornamens- und Personenstandsänderung auch noch juristische Aspekte.

Um die hierbei, durch das TSG (Transsexuellengesetz) und Urteile des BVerfG (Bundesverfassungsgerichts) geschaffenen, rechtlichen Voraussetzungen geht es heute.

Es moderiert: Sina H.

19.05.17

Körpersprache

- Informationen und Demonstration

Körpersprache ist eine Form der nonverbalen Kommunikation, die sich in Form von Gestik, Mimik, Habitus und anderen bewussten oder unbewussten Äußerungen des menschlichen Körpers ausdrückt. Sie hat einen entscheidenden Einfluss auf die Rezeption (Verständlichkeit) der eigentlichen, gesprochenen Worte/Botschaft sowie die Wirkung der Person auf ihren Gesprächspartner.

Heute wollen wir uns mit den verschiedenen Formen der Körpersprache beschäftigen und in kleinen Rollenspielen die Wirkung auf andere zeigen.

Es moderiert: Leonora

26.05.17

Hormone

- Vortrag und Diskussion

Viele erwarten sehnsüchtig den Beginn ihrer Hormontherapie.

Wie das Ganze funktioniert, was dabei passiert und worauf zu achten ist, soll heute in einem kleinen Vortag erzählt werden.

Anschließend kann über das Thema diskutiert und Fragen beantwortet werden.

Es moderiert: Nina

Programm im Juni

02.06.17

Kein Thema vorgegeben

- Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Es moderiert: Sophie

09.06.17

Finanzierung geschlechtsangleichender Operationen im Spannungsfeld zwischen Entpathologisierung und Krankheitswert

- Informationen und Diskussion

Heute dürfen wir Herrn Dr. Pichlo vom Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK-Nordrhein) bei uns begrüßen.

In Deutschland, wie in den meisten Ländern, wird Transsexualität als psychische Krankheit angesehen und eingeordnet (ICD-10). Viele Betroffene fühlen sich dadurch diskriminiert und stigmatisiert. Eine Ausnahme bilden mittlerweile Frankreich seit 2010 und Dänemark seit 2017.

Am 22.04.2015 hat der Europarat in der Resolution 2048 dazu aufgefordert, die Klassifizierung als Krankheit national und international zu ändern.

Dr. Pichlo wird heute das Thema erörtern und mit uns diskutieren.

Es moderiert: Laura

16.06.17

Coming Out in der Familie und beim Partner

- Erfahrungsaustausch

Ein Coming Out ist immer eine große emotionale Belastung – es kann ja schließlich nicht zurückgenommen werden.

Gerade bei unseren wichtigsten Bezugspersonen, unseren Partner*_Innen und der Familie, haben wir oftmals Furcht vor Unverständnis und Zurückweisung; Aber auch davor, Menschen, die uns wichtig sind, zu überfordern und zu verängstigen.

Trotzdem ist dieses Coming Out letztendlich unvermeidlich und wichtig – und, so zeigt es die Erfahrung, meistens nicht mal ansatzweise so schlimm, wie wir es uns in dunklen Momenten ausgemalt haben.

Es moderiert: Nina

23.06.17

Erfahrungen mit Psychotherapeuten und anderen Fachleuten

- Diskussion und Erfahrungsaustausch

Leider ist es derzeit immer noch so, dass Transpersonen Psychotherapeuten besuchen müssen, ehe sie ihren Weg gehen können.

Heute werden wir unsere Erfahrungen diesbezüglich austauschen:

  • Wie gehen sie mit uns um?
  • Welcher Therapeut, Psychiater etc. geht wie vor?
  • Unterstützen oder bevormunden sie uns?

Es moderiert: Sophie

30.06.17

Tipps und Tricks

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Wenn wir uns mal eine enge Hose, einen Rock anziehen, fällt so gleich etwas auf, eine mehr und wenigere dicke Beule, die wir so nicht mehr gerne zeigen möchten. Das schreckt wahrscheinlich Anfängerinnen ab, die zum ersten mal als Frau in die Öffentlichkeit gehen wollen.

Hier sollen einige Tips und Tricks aufgezeigt werden und diskutiert werden, diese "Beule" zu vermeiden, besonders beim Tragen eines Badeanzuges.

Tipps zu weiteren "Verbesserungen" sind willkommen.

Es moderiert: Manuela