Themenübersicht des aktuellen Quartals

Programm im Juli

06.07.18

Kein Thema vorgegeben

- Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Nur heute (Jeden 1. Freitag im Quartal) ist unsere Gruppe auch für Feunde und Bekannte geöffnet (Angehörige und Partner sind immer herzlich eingeladen). Interessierte und diejenigen, die sich beruflich mit dem Thema beschäftigen, bitten wir um vorherigen Kontakt.

Es moderiert: Leonora

13.07.18

Abbau von Unsicherheiten in der Pflege von trans­geschlecht­lichen Personen

- Vortrag und Diskussion

Am 11.1.2011 entschied das Bundesverfassungsgericht, dass zur personen­stands­rechtlichen Anerkennung des Ziel­geschlechts von trans­geschlecht­lichen Personen eine operative Angleichung der Geschlechts­organe nicht notwendig ist. Es widerspreche der grund­gesetzlich zugesicherten körperlichen Unversehrtheit (Art. 2, Abs.2).

Daraus folgt, dass das Geschlecht von Patienten nicht mehr ausschließlich an den primären Geschlechtsorganen erkennbar ist.

Diese Situation kann zu Unsicherheiten beim Pflegepersonal und auch bei den trans­geschlecht­lichen Menschen führen.

Heute wollen wir diskutieren, wie wir diese Situation am besten kommunizieren.

Dazu zeigt Sophie eine Präsentation, die sie bereits vor Pflege­verantwortlichen vorführte.

Es moderiert: Sophie

20.07.18

TXKöln in 10 Jahren?

- Gesprächsrunde

Heute wollen wir in die Zukunft blicken und überlegen, wie die Situation für Trans­personen in einigen Jahren aussehen könnte und wie sich TXKöln dafür positionieren könnte.

27.07.18

Kontraindikationen

- Vortrag und Diskussion

Damit die Krankenkasse die Kosten für geschlechts­angleichende Maßnahmen übernimmt, müssen einige Dinge abgeklärt werden.

Was könnte gegen solche Maßnahmen sprechen? Das wollen wir näher beleuchten.

Es moderiert: Sophie

Programm im August

03.08.18

Rollenzwang und Wohlfühlen in der neuen Geschlechterrolle?

- Erfahrungsaustausch und Diskussion
  • Mann/Frau – Was darf ich denn jetzt noch alles machen oder was muss ich neu erlernen, damit ich mich im neuen "Ich" wohlfühle?
  • Was sollte ich jetzt besser nicht mehr machen?

Heute sprechen wir in der Gruppe über Fähigkeiten/Eigenschaften, die ich in meiner bisherigen Rolle erlernt und gelebt habe und darüber, dass es durchaus sinnvoll ist, diese auch weiterhin zu nutzen. Ebenso aber auch über neue Dinge, die ich erlernen muss/darf ...

Dieser Abend gehört zum Themenkreis "Lebenshilfen".

Es moderiert: Leonora

10.08.18

Inwieweit müssen wir als Trans-Menschen unser Umfeld "missionieren"? - Der Umgang mit intimen Fragen

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Gelegentlich werde ich in recht skurile Gespräche verwickelt, teilweise schon ziemlich unterhalb der Gürtellinie... - in Ohnmacht fallen oder gar aggressiv reagieren hilft da nicht wirklich.

  • Wie geht Ihr denn damit um?
  • Welche Wege beschreitet Ihr um intime Grenzen zu wahren?
  • Bis zu welchem Punkt "muss" man sich denn überhaupt erklären, wie allgemein­verträglich sollte die Reaktion ausfallen und woher nehme ich ggf. die dafür nötige Kraft und Gelassenheit?
  • Hilft Euch Eure psycholigische Begleitung dabei, Freunde und Familie oder gibt es woanders eine gewisse Hilfestellung z.B. aus der Literatur?

Es moderiert: Jenny

17.08.18

Kein Thema vorgegeben

- Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Es moderiert: Vanessa

24.08.18

Themen der Angehörigen und Partner

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Mein Partner, meine Partnerin ist trans ,oder mein Kind ist trans, oder meine Schwester, oder mein Bruder ist trans.

  • Was bedeutet das für mich?
  • Wie soll ich damit umgehen?
  • Was kommt auf mich zu?
  • Was geht und was geht nicht?
  • Was kann ich erwarten, verlangen?

Dieser Abend soll Gelegenheit geben, Erfahrungen auszutauschen und zu erörtern. Sorgen und Nöte dürfen mitgebracht werden.

Es moderiert: Sophie

31.08.18

Streben wir körperliche Anpassungen/Veränderungen an? Wenn ja, welche und warum?

- Diskussion und Erfahrungsaustausch

Immer wieder werden von "neuen Gruppen-Besucher_innen" gleich Fragen zu geschlechts­angleichenden Operationen und anderen körperlichen Anpassungen gestellt, obwohl sie noch ganz am Anfang stehen, und sich oft ihres Weges noch nicht wirklich sicher sind.

Warum ist das so?

Wir wollen das "Für und Wieder" körperlicher Anpassungen diskutieren, unsere jeweiligen Motivationen hinterfragen, und uns Gedanken zur Wahl des richtigen Zeitpunkts machen. Es soll also nicht um "medizin­technische" Fragen gehen, sondern darum, was dies für uns bedeutet und mit uns macht. Deshalb wäre es schön, wenn auch Besucher_innen da wären, die über ihre eigenen Beweggründe und ihre emotionalen Erfahrungen mit körperlichen Anpassungen berichten können.

Es moderiert: Leonora

Programm im September

07.09.18

Lili Elbe

- Informationen und Diskussion

Heute wollen wir uns der historischen Person der Lili Elbe nähern, deren Leben die Vorlage des wundervollen Films "Das dänische Mädchen" bildet. (Wer DEN noch nicht gesehen hat sollte das nachholen; es lohnt sich)

Lili Elbe war eine der ersten transsexuellen Frauen, die Anfang des vorigen Jahrhunderts, auch mit Hilfe und Unterstützung ihrer Ehefrau, eine Transition vollzogen hat. Sie war eine der ersten, die sich geschlechts­angleichenden Operationen unterzog.

Wir wollen beleuchten, welchen gesellschaftlichen, medizinischen und rechtlichen Schwierigkeiten sich unsere "Vorgänger_innen" gegenübersahen; vielleicht auch beleuchten, was seither besser geworden und was immer noch schwierig ist.

Im Anschluss freue ich mich auf eine lebhafte Diskussion.

Das Bild ist von "Unbekannt" (↗ Wellcome Collection, ↗ CC-BY 4.0, ↗ Wikimedia)

Es moderiert: Christine

14.09.18

Kein Thema vorgegeben

- Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Es moderiert: Christine

21.09.18

Transgeschlechtlichkeit in den Religionen

- Vortrag und Diskussion

Heute befassen wir uns einmal mit der Tradition und Geschichte unserer Transsexualität in Zusammenhang mit den Weltreligionen.

Wie wird unser unumstrittenes Dasein in der klerikalen Welt gesehen und wie wurde/wird damit umgegangen?

Zu Gast ist heute meine Freundin Elke Spörkel. Sie ist ev. Pastorin und Transfrau. Ihr Outing hat die ev. Kirche doch ziemlich durchgerüttelt und sie wird uns darüber viel zu erzählen haben.

Es moderiert: Jenny

28.09.18

Internes Treffen