Themenübersicht 2006

Programm im Januar

06.01.06

Kein Thema vorgegeben

- Diskussion und Erfahrungsaustausch

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Moderation: Merit

gleichzeitig: Treff der Partnerinnen im Bistro

13.01.06

Reha - eine Möglichkeit zum Kraftsammeln und zur Wegbestimmung?

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Viele von uns kostet die tägliche Unstimmigkeit der Geschlechtsrolle viel Kraft, die wir aber nötig auch für den Alltag brauchen und nicht nur für die eigene Wegfindung. Physische Krankheiten können die Folge dieses Kraftverlustes durch den ständigen seelischen Kampf sein.

Kann eine Reha-Kur mit der Diagnose Transsexualität eine Möglichkeit zum Kraftsammeln und ein Aufzeigen neuer Möglichkeiten auf unserem Weg sein?

Aus der eigenen Erfahrung möchte ich davon berichten und mit euch darüber ins Gespräch kommen.

Moderation: Romy

20.01.06

Hormone

- Vortrag und Diskussion

Hormone - Träume, Sehnsüchte, Erkenntnisse

  • Wie funktionieren Hormone?
  • Was passiert eigentlich in unserem Körper bei Einnahme von Hormonen und Medikamenten, die in den natürlichen Hormonhaushalt eingreifen?
  • Welche Methoden sind die richtigen?
  • Was kann man erwarten - was kommt heraus?
  • Welche neuen Erkenntnisse gibt es?

Fragen, die unser Hormon-Abend betrachtet und gegebenenfalls ansatzweise zu beantworten versucht. In dem Vortrag soll vor allem neuesten Forschungsergebnissen und greifbaren Resultaten Aufmerksamkeit geschenkt werden, damit sich die Zuhörer und Zuhörerinnen ein eigenes Bild dazu machen können und in der Lage sind, die richtigen Fragen zu stellen und Antworten zu bekommen.

Die Referentin ist keine Medizinerin, sondern Betroffene. Sie gibt keine medizinische Beratung, sondern stellt auf interaktive Weise Informationen zusammen und zeigt neue Möglichkeiten und Erkenntnisse.

Moderation: Angelina

27.01.06

Hormone

- Erfahrungstausch

Theorie ist eine Seite, Praxis eine andere.

Der heutige Abend ist den persönlichen Erfahrungen gewidmet. Wir wollen zusammentragen, wie Hormone sich auf unser Befinden und unseren Körper ausgewirkt haben - in positiver oder auch negativer Weise.

Moderation: Angelina

Programm im Februar

03.02.06

Einander kennenlernen

- Beisammensein

Heute sind keine festen Themen und keine Moderation geplant. Jeder kann mit jedem sprechen.

Vorstellungsrunde: Vanessa

gleichzeitig: Treff der Partnerinnen im Bistro

10.02.06

Ein Gott, ein Glaube, mehrere Geschlechter?

- Erfahrungsaustausch

MCC - eine Kirche [nicht nur] für Schwule, Lesben und Transgender.

"Spiritualität": Dieses Wort ist für Transidenten genauso wichtig wie für alle anderen. Leider gehen etablierte Konfessionen äußerst verständnislos mit Transidentität um. Ihr Auftrag wäre es, Menschen in ihren dunkelsten Stunden zur Seite zu stehen. Stattdessen tun sie alles, um ihre betroffenen Mitglieder zusätzlich zu belasten, indem sie ihnen Vorhaltungen machen und sie ablehnen. Die Zeugen Jehovas und andere totalitäre Religionsgemeinschaften gehen sogar soweit, ihre betroffenen Mitglieder "vor die Tür zu setzen" und sie von allen Freunden und Bekannten innerhalb der Organisation, die sie über Jahrzehnte begleitet haben, abzuschneiden.

Aber es geht auch anders.

In Köln gibt es eine christliche Religionsgemeinschaft, die die entgegengesetzte Richtung einschlägt. Die Mitglieder der MCC sind sich ihrer Verantwortung bewusst und heißen besonders religiöse Menschen aus dem Umfeld der Transidenten, Schwulen und Lesben willkommen.

Ines-Paul und Markus, Vorstandsmitglieder der MCC Köln, sind heute bei TXKöln zu Gast. Sie stellen uns die einzige weltumfassende Kirche vor, die sich explizit auch an Transsexuelle wendet und beantworten uns die Fragen:

  • Warum tut sie das?
  • Wie kam es dazu?
  • Wie sieht das in der Praxis aus?

Moderation: Sophie

17.02.06

Wege zur Partnerschaft für Transidenten

- Erfahrungsaustausch und Diskussion

Manche Transidenten wünschen sich auf ihrem wie auch immer gestalteten Weg erstmals oder wieder einen Partner. Die Suche danach fällt aus dem üblichen Rahmen "Mann sucht Frau" und "Frau sucht Mann": Das Geschlechtermodell trifft nicht zu, und man möchte - ohne "Transenliebhaber" anzulocken - Verständnis für die persönliche Situation und Bereitschaft für das Besondere einer solchen Gemeinschaft finden.

Wir wollen Erfahrungen austauschen und Fragen behandeln wie:

  • Will ich eine Partnerschaft?
  • Wecher Art?
  • Will ich auf den Glücksfall warten, Begegnungsstätten aufsuchen, Annoncen lesen oder aufgeben oder einen Vermittler bemühen?
  • Wie stelle ich mich dar, was gebe ich preis?
  • Was ist die Zielgruppe, was erwarte ich vom Partner, was biete ich ihm?
  • Wie gestalte ich die Partnerschaft? Was gilt dabei speziell für Transidenten?
  • Welche Rolle spielen Dominanz, Gemeinschaft und persönlicher Freiraum, Liebe, Sex und Treue?
  • Wie ist das Verhältnis zum Partner, der mich bisher begleitet hat?
  • Welchen Erfolg erwarte ich bei der Suche und in der Partnerschaft?

Moderation: Kira

24.02.06

Karneval

- Beisammensein

Es ist Karneval. Die Gelegenheit so zu erscheinen wie und als was man schon immer mal möchte.

Ein bunter Abend mit etwas Musik und.. naja, laßt Euch überraschen. Kommt einfach vorbei und zieht euer schönstes Kostüm an.

Moderation: Maren L.

Programm im März

03.03.06

Kein Thema vorgegeben

- Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Moderation: Airin

gleichzeitig: Treff der Partnerinnen im Bistro

10.03.06

Transidentität und Sexualität, geht das!?

- Erfahrungsaustausch
  • Wie und was ist wichtig?
  • Was verändert sich und was nicht?
  • Vorher, nachher, und dann...!?

Ein Abend über die vorhandenen oder nicht vorhandenen Problematiken der Sexualität bei Transidenten.

Moderation: Markus

17.03.06

Barthaarentfernung durch Epilation

- Informationen

Epilation ist das zentrale Thema bei MzF-Transidenten und deswegen regelmäßig interessant - besonders für Transidenten, die am Anfang ihres Weges stehen.

Marion Schemann, Elektrologistin, steht allen Interessenten mit Informationen und Tipps und Tricks Rede und Antwort.

Moderation: Marion

24.03.06

Verlustängste

- Erfahrungsaustausch

Jeder Mensch kämpft auf irgendeine Art und Weise mit Ihnen: Verlustängste. Trotz geschaffener sozialer Bindungen und materiell Erreichtem, T*-Betroffene haben keine andere Wahl, als früher oder später einen Weg einzuschlagen, von dem sie hoffen, dass er sie von ihrem Leidensdruck erlöst. Dabei bewegen sie sich wie auf einem Drahtseil mit den Ängsten alles Erreichte zu verlieren und der inneren Notwendigkeit die wahre Identität leben zu müssen.

  • Welche Verlustängste habt ihr und wie geht ihr mit ihnen um?
  • Gibt es eine Punkt, an dem man den eingeschlagenen Weg nicht mehr weitergehen sollte, um auch, nach Erreichen dieses Punkts in einem Kompromiss glücklich zu sein?

Moderation: Maren K.

31.03.06

Die Umkehr : Gibt es Möglichkeiten der Vermeidung?

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Das Leben schreibt seltsame Geschichten: Einmal hat man sich damit abgefunden, dass man anders ist und als "Mann" in Frauenkleidung fest im Leben stand. Dann wieder kommen die Zweifel und der Versuch, es anders zu schaffen und Körper und Geist ohne das Tragen gegengeschlechtlicher Kleidung in den Griff zu bekommen.

Wir wollen darüber sprechen, inwieweit eine Umkehr möglich ist und was in einem vorgeht, um zu dieser Entscheidung zukommen.

Heute ist Ralf bei uns zu Gast. Er befindet sich auf der Umkehr und will uns an seinen ganz persönlichen Gedanken und Erfahrungen teilhaben lassen.

Moderation: Sophie

Programm im April

07.04.06

Kein Thema vorgegeben

- Diskussion und Erfahrungsaustausch

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Moderation: Romy

gleichzeitig: Treff der Partnerinnen im Bistro

14.04.06

Make Up und Hautpflege

- Informationen

Unsere Haut ist ein Wunderwerk der Natur. Wir geben Ihr aber im Alltag nicht immer die Pflege und den Schutz, den sie braucht. Gerade durch Hormone benötigt die Haut eine intensive Aufmerksamkeit.

Sandra Markhoff, selbst TS und Avon- Fachberaterin, steht allen mit Tipps und Produktinformationen über die Hautpflege zur Verfügung.

Moderation: Sandra

21.04.06

Rechtliche Fragen

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Heute zu Gast ist Rechtsanwältin Dr. jur. Gesa Bemm.

  • Wie geht das mit der Namensänderung?
  • Was kann / darf der Arbeitgeber nach dem Coming Out am Arbeitsplatz?
  • Wann und wie darf ich einen gegengeschlechtlichen Namen benutzen?

Diese und ähnliche Fragen bewegen eine transidentische Person, die sich im Umbruch befindet.

Frau Dr. Bemm hat sich speziell mit den rechtlichen Problemen des Geschlechtsrollenwechsels beschäftigt und gibt Antworten. Außerdem gibt sie Informationen zur neuesten Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes.

Wer unsere Gruppe heute Abend besuchen möchte, hat die Möglichkeit, bereits im Vorfeld Fragen zu formulieren und kann uns diese gerne zukommen lassen.

Moderation: Sophieund Deborah

28.04.06

Treffen von "ehemaligen" Gruppenbesuchern

- Erfahrungstausch

Unsere Gruppe wurde vor über 10 Jahren gegründet. Typisch für sie ist der "Durchgangscharakter". Viele, die lange Zeit die Gruppe besuchten, benötigen sie nicht mehr, da sie ihren festen Platz im Leben gefunden haben. Trotzdem wäre es schön, einige von denen, die vor 5 bis 10 Jahren die Gruppe begleitet haben, wieder zu treffen und darüber zu sprechen, wie sich das Leben für sie entwickelt hat. Mit einigen konnten wir schon Kontakt aufnehmen.

Moderation: Sophie

Programm im Mai

05.05.06

Kein Thema vorgegeben

- moderierte Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Vorstellungsrunde: Marion

gleichzeitig: Treff der Partnerinnen im Bistro

12.05.06

"Transgender-Wege"

- Gesprächsrunde

TXKöln ist eine Gruppe für "alle, die ihr bei der Geburt zugeordnetes Geschlecht nicht als bindend empfinden".

Das bedeutet eine große Vielfalt: Manche haben körperlich kein eindeutiges Geschlecht, manche vom Gefühl her, manche fühlen sich dem anderen Geschlecht zugehörig und weitere wollen mit den Rollen spielen oder auch arbeiten. In jedem Fall gibt es viele Wege, damit umzugehen.

Wir wollen uns die Vielfalt der Bedürfnisse, Nöte, Ziele und Wege klarmachen, voneinander lernen und ohne Wertung die anderen achten. Insbesondere sind Personen eingeladen, die sich sonst in der Gruppe nicht gut aufgehoben finden.

Moderation: Kira

19.05.06

Dauerhafte Haarentfernung

- Informationen

Dermabel, das kosmetisch-medizinische Institut veranstaltet einen Informationsabend mit Serpil Yazicis, Mitarbeitern der ersten Stunde und Beatrix Weyck, Geschäftsführerin von Dermabel.

Themen:

Dauerhafte Haarentfernung- eine Illusion? Nein, meinen wir, aber es kann ein harter Kampf bis dahin werden. Wenn man sich allerdings rechzeitig über alle Widersprüchlichkeiten informiert, kann es leichter werden. Seit mehr als acht Jahren führen wir nun ein kosmetisch-medizinisches Institut und bieten unter anderem die dauerhafte Haarentfernung an. An diesem Abend möchten wir Rede und Antwort stehen und ehrlich alle Fragen zu diesem Thema beantworten.

  1. Faltenunterspritzungen
  2. Botox, das Wundermittel oder Kampfwaffe (Nervengas)?
  3. Behandeln von Hautproblemen

Moderation: Beatrix und Serpil

26.05.06

Seelenfinsternis

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Depressionen gehören in den hoch industrialisierten Ländern zu den häufigsten Erkrankungen. Betroffene berichten von Hoffnungslosigkeit, Antriebsarmut, Ängsten, Grübeleien und anderen Symptomen. Dabei können Konflikte mit der eigenen Geschlechtsidentität oder Probleme beim Rollenwechsel eine zusätzliche Belastung sein.

Ich möchte meine eigenen Erfahrungen mit euch austauschen, so wie über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von Depressionen informieren.

Moderation: Jana

Programm im Juni

02.06.06

Kein Thema vorgegeben

- moderierte Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Moderation: Maren K.

gleichzeitig: Treff der Partnerinnen im Bistro

09.06.06

Mein Körper

- Erfahrungsaustausch

Das Leben im falschen Körper.

  • Wie fühlt sich das tatsächlich an ?
  • Wie gehe ich mit meinem "falschen" Körper um ?
  • Wie kann ein Leben in diesem Körper gelingen?

Moderation: Merit

16.06.06

Diskriminierung und Ausgrenzung in der Familie

- Diskussion und Erfahrungsaustausch
  • Die Familie - ein Ort der Zuflucht?
  • Wie gehe ich damit um, wenn die Familie mich ausgrenzt und ich nicht mehr willkommen bin?

Moderation: Maren L.

23.06.06

Transsexualität und Psychotherapie

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Der Abend mag Transsexuellen helfen, eine sicherere Position gegenüber den psychotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten zu finden. In einem kurzen Referat sollen die Grenzen der Psychotherapie aufgezeigt werden und vor illusionären Hoffnungen und falschen Versprechungen gewarnt werden.

Psychotherapie ist kein wundersamer Heilungsprozess, kann aber auf dem Weg der individuellen Identitätsfindung stützende und klärende Hilfe leisten. Psychotherapie, egal welcher Schule, hat Nebenwirkungen. Ein umsichtiger Umgang mit ihr ist berechtigt, denn nichts kann schlimmer sein, wenn Psychotherapie mehr Fragen aufwirft als sie zu lösen in der Lage ist. Das kann bei Betroffenen zu ernsten Krisen führen.

Psychiater und Psychotherapeuten sind auch Menschen. Annette ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie und selber ex-transsexuell. Ihre Identitätsproblematik, Betroffene und Sachverständige gleichzeitig zu sein war in den Jahren ihres Weges schwer und kurios zugleich. Aber bange machen lassen, das galt nicht. Der Weg war gehbar und mag anregen, eine oft unbegründete Feindseligkeit zwischen Psychotherapeuten und TS zu mildern.

Moderation: Airin und Annette

30.06.06

Sommerfete

- Mini-Party im Gruppenraum

Heute feiern wir ein bisschen, dass es uns und die Gruppe gibt. Wir freuen uns auf alle, die mit uns verbunden sind.

Für Snacks ist gesorgt. Getränke bitte selbst mitbringen. Heute kein Kostenbeitrag.

Moderation: keine

Programm im Juli

07.07.06

Kein Thema vorgegeben

- Diskussion und Erfahrungsaustausch

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Moderation: Vanessa

gleichzeitig: Treff der Partnerinnen im Bistro

14.07.06

Coming Out

- Tipps und Erfahrungen
  • Wie können wir es Freunden und Verwandten erzählen (persönlich, Brief, E-Mail)?
  • Wann sollten wir es erzählen, wann ist der richtige Zeitpunkt?
  • Welche Vorbereitungen habt Ihr getroffen (z. B. Fotos)?
  • Wie und wann können wir es Kindern erzählen? Wie haben sie reagiert?
  • Haben sie Euch live gesehen oder haben sie Vorbehalte (gehabt)?

Moderation: Kira

21.07.06

Fragen an den MDK

- Informationen

Heute zu Gast ist Dr. med. H.G. Pichlo, beratender Arzt beim medizinischen Dienst der Krankenkassen Nordrhein.

  • Was ist der Medizinische Dienst der Krankenkassen und welche Entscheidungen werden dort getroffen?
  • Nach welchen Kriterien entscheidet der Medizinische Dienst, wenn es um die Empfehlung zur Bewilligung von Leistungen der Krankenkassen geht?
  • Welche Sachzwänge gibt es?

Diese und weitere Fragen werden an diesem Abend beantwortet. Wer unsere Gruppe heute Abend besuchen möchte, hat die Möglichkeit, bereits im Vorfeld weitere Fragen zu formulieren und kann uns diese gerne zukommen lassen.

Moderation: Sophie

28.07.06

Urlaub

- Möglichkeiten und Risiken

Jede/r von möchte sicher gerne einmal im angestrebten Geschlecht Urlaub machen.

  • Was ist dabei zu beachten?
  • Was passiert z.B. bei Verkehrskontrollen im In- und Ausland?
  • Gibt es Gebiete, die wir sicherheitshalber nicht besuchen sollten?

Es geht also nicht um Urlaub in exotischen Ländern, sondern um Reisen in Länder, in denen die Mehrheit der Deutschen ihren Urlaub verbringt, also Europa und natürlich auch Deutschland selbst.

Moderation: Daniela

Programm im August

04.08.06

19.00 - 21.00 Uhr

Treffen für postoperative Transsexuelle

- Gesprächsrunde

Leitung: Marion

21.00 - 23.00 Uhr

Kein Thema vorgegeben

- moderierte Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Moderation: Sophie

gleichzeitig: Treff der Partnerinnen im Bistro

11.08.06

TS im Vergleich der Kulturen (europäisch, indianisch)

- Informationen

Heute zu Gast ist Prof. Ken Dollarhide, Vorstandsmitglied der NCTE - National Center for Transgender Equality.

Prof. Ken Dollarhide hat z.B. Bücher über Indianer und Ihre Religionen und Bräuche geschrieben. Er selber ist nicht TS, findet aber die Dualitätszwange in unserer Gesellschaft zu eng. Seiner Meinung nach hat die Realität viel mehr Variationen, als wir allgemein glauben.

Weitere Infos findet ihr unter:

http://www.pages.drexel.edu/~philclub/kenstalk.htm (engl.)
http://www.nctequality.org/aprilnewsletter.asp (engl.)

Moderation: Sophie

18.08.06

"life work balance"

- Informationen und Diskussion

Arbeit und Freizeit (das Leben) optimal in Einklang zu bringen ist oft gar nicht so einfach. Vor besonderen Herausforderungen steht man, wenn man als Mann arbeitet und sonst im Alltag als Frau lebt.

Zum Thema "life work balance" wird die von Richard Nelson Bolles entwickelte Methode vorgestellt und diskutiert.

Moderation: Maren L.

25.08.06

Die weibliche Stimme

- Vortrag und Demonstration

Zur Erlangung einer weiblichen/weiblicheren Stimme erfordert es Übungen in sieben Bereichen:

  1. Tonhöhe
  2. weibliche Resonanz
  3. Wortschatz
  4. Aussprache
  5. Grammatik
  6. Tonumfang
  7. Körpersprache

Der heutige Vortrag konzentriert sich auf die weibliche Resonanz. Anhand von Beispiele und Übungen mit ein oder zwei Teilnehmerinnen wird die Technik zur Entwicklung der weibliche Resonanz gezeigt.

Moderation: Carolyn

Programm im September

01.09.06

Kein Thema vorgegeben

- moderierte Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Moderation: Airin

gleichzeitig: Treff der Partnerinnen im Bistro

08.09.06

Wahrnehmung - die Welt in unseren Köpfen

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Alles rund um die Wahrnehmung :

  • Was ist Wahrnehmung?
  • Wie nehme ich mich wahr?
  • Wie nehmen mich andere wahr (Freunde, Verwandte, Bekannte, Fremde)?
  • Wie nehme ich die Außenwelt wahr und gehe damit um?
  • Wie kann ich meine Wahrnehmung schulen und/oder verändern?

Es wäre schön, wenn Freunde und Bekannte auch an diesem Abend teilnehmen würden!

Moderation: Markus

15.09.06

Dokumentenänderung

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Betroffene, die sich im so genannten Alltagstest befinden, kennen das Problem. Du wirst von Deiner Umgebung zugehörig zu Deiner gewünschten Geschlechterrolle anerkannt, aber beim Bezahlen an der Kasse mit Deiner Kreditkarte wirst Du geoutet.

An diesem Abend wollen wir nicht nur darüber sprechen, welche Dokumente wann wo geändert werden können, sondern auch über Euren Umgang und Erfahrungen bei einem Outing durch Eure "falschen" Papiere.

Moderation: Maren K.

22.09.06

Die Kunst zwischen den Geschlechtern

- Vorstellung und Diskussion

Der Hermaphrodit, das Androgyne und der Zwitter sind alte Themen der Kunst. Anhand einiger besonders schöner Beispiele sollen am Abend Kunstwerke unterschiedlichster Epochen vorgestellt werden, welche die Grenzen zwischen den Geschlechtern verschwimmen lassen.

Die Spannbreite der Darstellung reicht von der machtvollen Aneignung der Kraft beider Geschlechter in den barocken Darstellungen des Hermaphproditos bis hin zur lasziven Verweiblichung dekadenter Jünglinge am Ausgang des 19.Jahrhunderts. Demgegenüber stehen die Bilder "starker Frauen"; doch beides ist nicht symmetrisch, denn hinter den Bildern stehen unerbittlich die Macht gesellschaftlicher Rollenbilder und Herrschaftsstrukturen.

Am heutigen Abend werden einige besonders schöne Beispiele des Spiels mit der geschlechtlichen Uneindeutigkeit vorgestellt. Danach wird Zeit zur gemeinsamen Diskussion der Eindrücke zur Verfügung stehen.

Moderation: Artemisia

29.09.06

Barthaarentfernung durch Epilation

- Informationen

Epilation ist das zentrale Thema bei MzF-Transidenten und deswegen regelmäßig interessant - besonders für Transidenten, die am Anfang ihres Weges stehen.

Marion Schemann, Elektrologistin, steht allen Interessenten mit Informationen und Tipps und Tricks Rede und Antwort.

Moderation: Marion

Programm im Oktober

06.10.06

Kein Thema vorgegeben

- Diskussion und Erfahrungsaustausch

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Moderation: Romy

gleichzeitig: Treff der Partnerinnen im Bistro

13.10.06

Rechtliche Fragen

- Informationen

Durch einen Geschlechtsrollenwechsel verändern sich innerhalb bestehender Familien oftmals die Verhältnisse - leider nicht immer zum Positiven.

Zu Gast ist heute Fr. Dr. Bemm, Fachanwältin mit Schwerpunkt Familienrecht. Sie steht uns heute zur Klärung familienrechtlicher Fragen zur Verfügung.

Welche Rechte und Pflichten ergeben sich aus dem Familienrecht für Betroffene und (ehemalige) Partner?

Wer beabsichtigt, den Abend zu besuchen und bereits im Vorfeld Fragen formulieren möchte, kann uns diese gerne zukommen lassen.

Moderation: Sophieund Deborah

20.10.06

GA-OP in Thailand

- Informationen

Für viele transidentische Menschen ist die geschlechtsangleichende OP ein wichtiger Schritt der persönlichen Entwicklung.

Üblicherweise wird diese OP im eigenen Land durchgeführt und von den Krankenkassen bezahlt. Aber auch im Ausland praktizieren gute Chirurgen. Sie verfügen teilweise über umfassendere Erfahrungen als ihre deutschen Kollegen.

Heute wollen wir die OP-Methode eines Chirurgen in Thailand kennen lernen.

Der Abend ist hauptsächlich für Transidenten gedacht, die einen Bezug zum Thema haben.

Moderation: Angelina

27.10.06

Selbstliebe: Sich selbst sein bester Freund sein!

- Informationen

Wie oft boykottieren wir uns selbst, anstatt uns die Zuneigung entgegenzubringen, die wir uns auch von anderen wünschen? Raus aus einer inneren Anspannung und automatischen Abläufen, die uns nur schaden, hin zu einer friedlichen, liebevollen und angenehmen Beziehung zu uns.

Selbst: Das war und ist Kern meines Weges zu mir selbst. Nur so kann man bei sich selbst ankommen - und das verändert nicht nur die Beziehung zu uns selbst, sondern auch die zu anderen Menschen.

An diesem Abend wollen wir uns selbst beobachten, wo wir uns selbst gut tun oder nicht, und lernen ein paar sehr einfache, wirksame Übungen kennen, die uns zu der Liebe zu uns selbst führen können.

Moderation: Airin

Programm im November

03.11.06

19.00 - 21.00 Uhr

Treffen für postoperative Transsexuelle

- Gesprächsrunde

Leitung: Marion

21.00 - 23.00 Uhr

Kein Thema vorgegeben

- moderierte Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Moderation: Claudine

gleichzeitig: Treff der Partnerinnen im Bistro

10.11.06

Anfangsinformationen

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Aller Anfang ist schwer!

  • Welches sind die ersten Schritte?
  • An wen kann und an wen muss ich mich wenden?
  • Welche Fehler sollte ich möglichst vermeiden?

Dies sind Fragen, die sich jemand, der seinem wahren Ich Geltung verschaffen möchte, fast immer fragt.

Heute wollen wir grundlegende Fragen behandeln. Betroffenen, die diesen Weg bereits ein weites Stück gegangen sind, teilen ihre Erfahrungen mit.

Moderation: Maren K.

17.11.06

Geschlechterklischees und Identität

- Informationen und Diskussion

"Man definiert über Ähnlichkeiten mit bestimmten Menschen und über Unterschiede zu anderen!" (Erik Erikson).

Woher nehmen wir die innere Gewissheit über unser Identitätsgefühl und welche Rolle spielen Geschlechterklischees dabei?

Darüber möchte ich mit Euch reden und außerdem über eine aktuelle Akzeptanzkampagne an Münchens Schulen informieren.

Moderation: Jana

24.11.06

Programmänderung! Der Themenabend "Lesben zu Besuch" muss leider verschoben werden.

Stattdessen findet heute ein freier Abend statt, an dem ihr euch über Themen unterhalten könnt, die euch wichtig sind.

Moderation: Sophie

Programm im Dezember

01.12.06

Kein Thema vorgegeben

- moderierte Gesprächsrunde

Jeder Besucher kann Themen ansprechen, die ihm wichtig sind.

Moderation: Kira

gleichzeitig: Treff der Partnerinnen im Bistro

08.12.06

Generation CSD

- Film + Diskussion

Generation CSD erzählt die Geschichte des Christopher-Street-Day und der Schwulen / Lesben / Transgender-Bewegung aus Sicht unterschiedlicher Generationen.

Von den ersten eher noch scheuen Aktionen und Demonstrationen in den Siebziger- und Achtzigerjahren bis zur schrillen und hochkommerzialisierten Party-Parade heute werden alternative CSD-Formen wie der Transgeniale CSD in Berlin und der Offpride in Köln gezeigt.

Sieben Kölner Protagonisten - unter anderem Kay vom Kingdom of Cologne - erzählen über ihre Einstellungen zum und Erwartungen an den CSD.

Der Regisseur, Tom, wird anwesend sein.

Moderation: Merit

15.12.06

Weibliche Bewegungen

- Informationen und Erfahrungsaustausch

Das männliche Skelett verhindert so manche weiblichen Bewegungsabläufe. Vieles lässt sich aber durch Übung und Körpersprache kaschieren bzw. imitieren.

Der heutige Abend soll Tricks verraten, die helfen, das Problem zu lindern.

Moderation: Marion

22.12.06

Unterschiede zwischen Mann und Frau

- Informationen und Erfahrungsaustausch
  • Welche Erfahrungen haben wir im Alltag wirklich mit den teilweise belächelten Unterschieden von Mann und Frau gemacht?
  • Was sagen neuere wissenschaftliche Forschungen dazu?
  • Beruhen sie auf einer Wahrheit oder einem Vorurteil?

Der Abend soll diesen Themenkreis aufgreifen und dafür interessieren, genauer zu beobachten.

Moderation: Romy

29.12.06

Jahresabschlussfete

- Mini-Party im Gruppenraum

Wir wollen diesen letzten Freitag im Jahr in gemütlicher und ungezwungener Runde verbringen.

Alle unsere Freunde sind herzlich eingeladen. Für Snacks ist gesorgt. Getränke bitte selbst mitbringen.

(Heute kein Kostenbeitrag)

Moderation: Keine